Stadtsparkasse Mönchengladbach
Stadtsparkasse Mönchengladbach
Stadtsparkasse Mönchengladbach
Stadtsparkasse Mönchengladbach

Projekt:

Umbau der Hauptstelle am Bismarckplatz
Stadtsparkasse Mönchengladbach

Nutzfläche:
Bauzeit:
Fertigstellung:

ca. 3.540 m²
11 Monate
Januar 2018

Der Umbau der Hauptstelle am Bismarckplatz: Optimierung der Betriebsabläufe und Flächeneffizienz

Ziel der Umbaumaßnahme war es, neben der Modernisierung mehr kundenbezogene Dienstleistungen der Sparkasse, die zuvor in verschiedenen Etagen untergebracht waren, im Erdgeschoss zusammengefasst anzusiedeln.

Dafür haben die Architekten von KRANZ InnenArchitekten die Fläche im Erdgeschoss mit einer neuen, offenen und übersichtlichen Struktur neu organisiert.

Durch die Kombination von nicht personalisierten Beratungsräumen mit Teamräumen wurden die funktionalen Zusammenhänge und die zur Verfügung stehenden Flächen hervorragend optimiert.

 

Diskretion und Sichtbarkeit zugleich

Alle Mitarbeiter sind in den offenen Teambereichen für die Kunden sichtbar. Raumhohe Glas- und Akustikelemente sorgen für die nötige Diskretion. Teilweise verlaufen die Glaselemente bis ins 1. Obergeschoss. Bedruckt mit Stadtplan-Motiven aus der Region sollen diese optisch das Erdgeschoss mit den Obergeschossen verbinden.

Für die Neuorganisation wurden weitere Flächen im Lichthof benötigt. Dazu haben die Göttinger auf zwei Seiten einen roten Viadukt weit in den Lichthof gestellt. Auf der einen Seite der Kundenhalle verbindet dieser die SB-Zone mit dem Service, auf der anderen Seite umrahmt ein zweiter Viadukt den Empfang.

Das Zusammenspiel von einem Echtholzfußboden im Zentrum der Kundenhalle mit angrenzender Betonoptik und Teppichboden, optimiert die Orientierung des Kunden.

Umbau der Hauptstelle am Bismarckplatz