Sparkasse Marburg-Biedenkopf

Projekt:

Filiale Niedereisenhausen
Sparkasse Marburg-Biedenkopf

Nutzfläche:
Bauzeit:
Fertigstellung:

ca. 150 m²
8 Monate
November 2019

Die Filiale Niedereisenhausen: Rollout des neuen Masterdesigns nach finalem Raumbuch

Nach der Realisierung der ersten Pilotfilialen haben die Göttinger Architekten die daraus gewonnenen Erfahrungen in das von ihnen erstellte Raumbuch des neuen Masterdesigns für die Sparkasse Marburg-Biedenkopf mit einfließen lassen. Diese wurden in der neuen Filiale Niedereisenhausen konsequent umgesetzt.

Das Gebäude liegt optimal in einem Nahversorgungsbereich und wurde zuvor in getrennten Räumen als Blumenladen und als Sonnenstudio genutzt. ​

Für die Nutzung als neue Geschäftsstelle der Sparkasse Marburg-Biedenkopf haben die Architekten von KRANZ alle Trennwände entfernt und die Fläche durch einen Anbau vergrößert. Eine neue, bodentiefe Fensterfront schafft einen offenen und transparenten Eingangsbereich.

flexible Raummodule

Ein die Fassade durchdringender Windfang bestimmt markenbetont das Eingangstor.

Alle im Raumbuch von KRANZ vorgegebenen Einrichtungsmodule und Raum-in-Raum-Systeme haben die Göttinger speziell für das neue Masterdesign der Sparkasse Marburg-Biedenkopf entwickelt. Die gesamte Einrichtung ist hoch flexibel und leicht veränderbar aufgebaut. „Bodensteckdosen ade“, selbst größere Umplatzierungen sind in der Filiale Niedereisenhausen ohne Aufwand möglich.

Filiale Niedereisenhausen