Sparkasse Gelsenkirchen

Projekt:

Filiale Bulmke
Sparkasse Gelsenkirchen

Nutzfläche:
Bauzeit:
Fertigstellung:

ca. 350 m²
4,5 Monate
November 2017

Die Filiale Bulmke: offen, transparent und markenbetont

Das 1956 errichtete Gebäude wurde von KRANZ InnenArchitekten bis auf den Rohbau zurückgebaut, kernsaniert und mit einem erweiterten SB-Bereich neu errichtet.

Dabei stellten die verwinkelten Räume, unterschiedlichen Deckenhöhen und vielen Stützen unterschiedlicher Formen, eine besondere architektonische Herausforderung dar.

Die Stützen haben die Architekten mit  Wandscheiben in den Farben Rot und Weiß optisch ergänzt und so geschickt in das neue Raumkonzept integriert.
Ein von den Stützen bewusst abgesetztes, weißes Deckensegel ordnet den Raum und nimmt den Stützen die tragende Wirkung.

schlaue Innenarchitektur

Die unterschiedlichen Deckenhöhen sind durch den schwarzen Anstrich, der an den Wänden in gleicher Höhe weitergeführt wird, unsichtbar
– mittlerweile schon ein Markenzeichen von KRANZ InnenArchitekten.
Die nicht personalisierten Beratungsräume sind als autarkes Raum-im-Raum-System konzipiert.

Filiale Bulmke