Die Sparkasse Bremen AG
Die Sparkasse Bremen AG
Die Sparkasse Bremen AG
Die Sparkasse Bremen AG

Projekt:

⬛⬛⬛

Nutzfläche:
Bauzeit:
Fertigstellung:

⬛⬛⬛

Die Stadtteilfiliale & Zweigstelle Viertel der Sparkasse Bremen

Der Stadtteil Viertel ist ein Szene- und Kneipenquartier: jung, hip, teilweise mit historischer Bausubstanz.

Genau diese Atmosphäre des „Viertels“ mit Klinkerwänden, urbaner Möblierung und Beleuchtung, regionalen Motiven und unkonventioneller Dekoration haben KRANZ InnenArchitekten in der neuen Filiale Viertel umgesetzt.
Die dem Umfeld der Filiale entsprechende Gestaltung ist Bestandteil des von KRANZ InnenArchitekten entwickelten Masterdesigns für die Sparkasse Bremen.

Dazu haben die Göttinger Architekten stadtteiltypische Gestaltungen in Bremen analysiert und in einem Gestaltungshandbuch, das als Vorgabe für die Gestaltung weiterer Filialumbauten dient, festgeschrieben.

modulare Bauweise mit kurzer Bauzeit

Die Räume der Stadtteilfiliale wurden vor dem Umbau von einem Bekleidungsgeschäft genutzt, die genau gegenüberliegenden Räume der Zweigstelle als Reisebüro.

Alle Einrichtungskomponenten wurden auch hier nach dem Raumbuch von KRANZ konsequent umgesetzt.
Die modulare Bauweise ermöglichte auch im Viertel eine hohen Grad an Vorfertigung und eine kurze Bauzeit. 90 % der gesamten Einrichtung kann ohne großen Aufwand komplett verändert werden. Zum Beispiel wenn die Mitarbeiteranzahl in den Teamräumen erhöht oder reduziert wird, dann ist das „Möbelrücken“ leicht gemacht.
Es gibt keine Verortung durch Bodensteckdosen mehr, sondern die Verkabelung kommt von der Decke – mittlerweile ein Markenzeichen von KRANZ InnenArchitekten.

Stadtteilfiliale & Zweigstelle Viertel