Kunden locken und leiten

Wir leben heute in einer Welt, die von absoluter Reizüberflutung gekennzeichnet ist. Überall flackert und flimmert ein Bildschirm. Das iPad, das Smartphone, soziale Medien gehören – besonders bei jüngeren Menschen – zum Alltag. Die real erlebbaren Einkaufswelten reagieren auf das geänderte Kundenverhalten mit dramaturgischen Stilmitteln und förmlichen Inszenierungen. Und die Filial-Welt der Banken und Sparkassen? Hier besteht das Problem, dass – im Gegensatz zu den Produkten der Konsumtempel – die Produktwelt von Banken und Sparkassen nicht anfassbar ist.

Für die zukünftige Gestaltung von Banken und Sparkassen empfehlen wir daher, eine Filial-Welt zu schaffen, die Mitarbeiter und Kunden emotional erreicht. Die Zukunft wird interaktiv und das Erleben von Werbebotschaften mehrdimensional. Aufmerksamkeit auf „herkömmliche Art und Weise“ zu erreichen, ist dabei nahezu unmöglich.

„Mediatektur“ lautet das Stichwort zukunftsgerechter Filialgestaltung. Unter „Mediatektur“ verstehen wir das perfekte Zusammenspiel von Medien und Architektur, um Neugier zu wecken und die beratungsintensiven Produkte und Dienstleistungen von Banken und Sparkassen spielerisch erlebbar zu machen.

 

Informationen
Pause/Play
zurück